Posted on

WASHBURN E-Gitarren

WASHBURN E-Gitarren gebraucht kaufen

washburn gitarren
WASHBURN-E-Gitarren werden seit den 70er Jahren in den U.S.A., Japan (Matsumoku Co.) & Korea gefertigt. Bereits um 1900 herum wurden Akkustik-Gitarren in Chicago gefertigt.
In den späten 70er Jahren wurde die Produktion von E-Gitarren nach Japan verlegt, Ende der 80er Jahre fertigte WASHBURN in Korea, mittlerweile auch in China.

Instrumente der Firma WASHBURN finden Sie hier.

Posted on

ARIA E-Gitarren

ARIA E-Gitarren gebraucht kaufen

aris gitarren
Die Firma ARIA wurde Anfang der 60er Jahre in Japan gegründet. Die heutigen Modelle werden produziert in den U.S.A., Japan (Matsumoku Co.), Korea, China, Indonesien und Spanien. In den 70er Jahren wurden überwiegend die amerikanischen Klassiker nachgebaut, später gab es viele eigene Designs von guter bis sehr guter Qualität.
Die Hälse sind meist sehr schlank (42mm am Sattel), leicht gewölbt und für flinkes Spielen gut geeignet. Die PickUps haben rel. viel Output, insbesondere die Supertstrats sind für Rockmusik der Härteren Gangart previligiert.

Instrumente der Firma ARIA finden Sie hier.

Posted on

Kaufberatung

Das sollte man beim Kauf einer E-Gitarre beachten

Wollen Sie eine neue oder gebrauchte Gitarre kaufen, spielen sehr viele Faktoren eine wichtige Rolle & entscheiden letztlich darüber, ob man Spaß am Gitarre-Spielen hat, dies auch weiterhin betreiben will oder das Instrument nach kurzer Zeit in der Ecke verstaubt, weil es möglicherweise einige Mängel aufweist.

Eine gute E-Gitarre nicht unbedingt teuer sein, es gibt gute billige & schlechte teure Gitarren, aber gerade das erste Instrument sollte zumindest gut verarbeitet sein, einen angenehmen Hals haben und sich vor allem leicht spielen lassen. Das ist sehr oft nicht einmal eine Frage des Preise, sondern hängt davon ab, ob das Instrument gut eingestellt wurde, der Hals entsprechend der Saitenstärke gerichtet, die Saitenlage optimal niedrig eingestellt ist, so daß es sich angenehm spielen lässt und einem nicht nach kurzer Spielzeit die Finger weh tun. Klar werden die Fingerkuppen nach und nach stabiler und halten mehr aus, trotzdem danken sie es einem, wenn der Saiten-Widerstand so gering wie möglich ist.
Gute und günstige Gitarren kommen in der Regel aus Fernost, wobei die japanischen Gitarren mittlerweile schon zur Upper-Class gehöhren, gefolgt von Instrumenten aus Korea, Indonesien, Taiwan & China – letztere möchte ich aber (noch) mit einem deutlichen NA-JA versehen, weil sie nach wie vor einen geringen Wiederverkaufswert haben.
Ich persönlich empfehle, lieber eine gut eingespielte gebrauchte Gitarre von einem seriösen Gitarristen und/oder Händler zu kaufen, als eine doppelt so teure neue, die weder optimal eingestellt nocht eingespielt ist.
Sehr gute japanische Instrumente gibt es z.B. von den Marken IBANEZ, YAMAHA, ARIA (90er J.), WESTONE (80er J.), OAKLAND (70er J.), die man mit etwas Glück gebraucht schon ab 300.- Euro bekommt – nach oben hin gibt es da kaum eine Grenze.